Das AGM2020 ist ersatzlos abgesagt

Offizielles Schreiben Round Table Deutschland

Liebe Tabler,

in fast allen Bundesländern ist das öffentliche Leben durch Allgemeinverfügungen zum Stillstand gekommen. Die Konsequenzen davon bekommen viele von Euch sicher schon privat und beruflich zu spüren – und auch Round Table bleibt davon nicht verschont. Deswegen haben wir, das RTD Präsidium, nach intensiver Beratung entschieden, dass wir den Tablern, Tischen, Distrikten und Round Table Deutschland eine größtmögliche Planungs- und Entscheidungssicherheit bieten wollen. In dieser Entscheidung wurden wir durch die beiden Juristen Carsten Conrad und Christian Fiedler beraten und folgen ausdrücklich den Empfehlungen der Bundesregierung sowie des Robert-Koch Instituts. Aufgrund der Allgemeinverfügungen der Bundesländer haben wir zu den folgenden Entscheidungen leider keine Alternative.

Das AGM 2020, sowie die Delegiertenversammlung in Friedrichshafen werden auf Wunsch und in Absprache mit dem Round Table 78 Friedrichshafen, sowie mit dem Präsidium von LCD, aufgrund des unbefristeten behördlichen Versammlungsverbots in Baden-Württemberg abgesagt.

Diese, in unserer über 65 Jahre alten Geschichte, einmalige Entscheidung hat für unsere Organisation weitreichende Konsequenzen. Denn auf der Delegiertenversammlung des AGM werden unter anderem:

  • Ein neues Präsidium gewählt
  • Die Ämter der Distriktpräsidenten an ihre Nachfolger übergeben
  • Ein neues NSP gewählt
  • Der neue Haushalt verabschiedet
  • Der Austragungsort des AGM in zwei Jahren gewählt

Wir sind überzeugt, dass wir selbst in der heutigen Situation zukunftsorientiert handeln sollten und würden die Delegiertenversammlung daher dieses Jahr einmalig Online möglich machen.

Dieses Vorgehen sieht die Satzung von Round Table Deutschland jedoch nicht vor. Daher ist der Wechsel zu einer Online-Delegiertenversammlung entsprechend des §32 BGB nur möglich, wenn 100% aller Tische bei einer Abstimmung per Brief (in Schriftform) ihre Zustimmung erteilen. Hierfür werden wir am 18.03.2020 allen Tischpräsidenten einen Brief zur Abstimmung inkl. frankiertem Rückumschlag zukommen lassen. Der Stimmzettel muss dann von eurem Tisch bis zum 20. April 2020 (Poststempel) abgeschickt werden. Wir hoffen, dass hier alle Tische teilnehmen werden, denn nur so können wir eine Delegiertenversammlung in diesem Jahr durchführen und Dinge wie die Wahl des Präsidiums für das Jahr 2020/2021, den Beschluss eines neuen Haushalts, die Wahl für ein NSP und den Ausrichter für das AGM 2022 durchführen. Über diesen Brief wird auch die Möglichkeit einer Online-Distriktversammlung abgefragt, um den Distrikten für das gleiche Vorgehen Handlungsspielraum zu geben.

Sollte dies, trotz aller Bemühungen, für die RTD-Delegiertenversammlung nicht erfolgreich sein, muss das Präsidium den Vorgaben des BGB folgen, da in unserer Satzung keine Notfallregelungen für eine solche Situation vorgesehen sind.

  • Das RTD Präsidium & und der Beirat bleiben geschäftsführend im Amt; diese Regelung würde bis zur nächstmöglichen Vollversammlung gelten, nach dem jetzigen Stand also zum AGM 2021, um den Distrikten ebenso die reguläre Wahl der Distriktpräsidien zu ermöglichen.
  • Das RTD Präsidium stellt einen Notfallhaushalt basierend auf dem Haushalt 2019/2020 auf.
  • Da kein Beschluss für ein NSP 2020/2021 gefasst werden kann, würde das NSP 2019/2020 “Statt-Plastik-Becher“ weitergeführt werden.
  • Das Präsidium würde dem zum jetzigen Zeitpunkt einzigen Bewerber für das AGM 2022, dem Round Table 22 Heidelberg empfehlen, die Planungen zum AGM 2022 weiterzuführen, das RTD Präsidium würde in Ingolstadt den Antrag zur Ausrichtung der Delegiertenversammlung 2022 in Heidelberg stellen.

Unabhängig davon, welchen Weg wir hier einschlagen werden, wissen wir, dass Themen wie Absagen, Veranstaltungen, Buchungen etc. auch Euch vor Ort, die Tische und Distrikte betreffen werden. Wir werden Euch daher in den kommenden Tagen und Wochen mit weiteren Informationen und einem Überblick über die rechtliche Situation versorgen.

Falls Ihr auch Eure Tischabende vorübergehend ins Digitale verlegen wollt, werden wir euch technische Möglichkeiten, Tools und Hilfsmittel vorstellen. Aktuell ist zum Beispiel Microsoft Teams kostenlos für 6 Monate verfügbar, langfristig bekommt ihr es über „Stifter Helfen“ kostenlos. Wir wollen momentan besonders auch ein Zeichen gegen Unsicherheit und Spekulationen setzen. Deswegen empfehlen wir euch die Informationsportale des Robert-Koch-Instituts und der WHO: hier findet ihr aktuelle und geprüfte Informationen – im Gegensatz zu so manchen irreführenden. www.rki.de www.who.int/COVID-19

Gerade in diesen Zeiten glauben wir aber auch, dass wir als Tabler zeigen können, wie nah uns Menschlichkeit und Nächstenliebe liegen. Daher schlagen wir Euch vor, gemeinsam zu erarbeiten, wie wir jetzt vor Ort den Menschen helfen können, die es am nötigsten haben. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Liebe Grüße & Yours in Table

YiT

Euer Jonas

Jonas Woelk
RTD-Präsident 2019/2020
RT 98 Bayreuth
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ROUND TABLE DEUTSCHLAND
E-Mail: praesident@round-table.de
Mobil: +49 171 1712144
www.round-table.de
www.facebook.com/RoundTableDeutschland
www.twitter.com/RoundTableDE
www.instagram.com/roundtablede

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.